Grußkarten Weihnachten selber machen

Inhaltsverzeichnis

Grußkarten Weihnachten selber machen

Grußkarten Weihnachten selber machen

Jetzt schon etwas über Weihnachten?  Ja klar. Denn noch mag es hell und warm sein, aber in wenigen Monaten wird es immer dunkler und schon steht Weihnachten vor der Tür.

In unserem heutigen Beitrag möchten wir dir zeigen, wie du selbst bei Weihnachten richtig viel Geldsparen kannst.

Grußkarten Weihnachten selber machen – lohnt sich das?

Unsere Antwort lautet natürlich ja. Nehmen wir an, du musst Geschenke für 10 Personen besorgen. Natürlich gibst du das Geschenk nicht einfach so ab. In der Zeit, wo jeder von Geschenken überflutet wird, muss dein Beschenkter doch wissen, wer ihm eine Freude gemacht hat, oder nicht?

Durchschnittlich kostet eine hübsche Karte etwa 2,50 €. D.h. für deine 10 Leute kosten dich allein die Weihnachtskarten 25,00 €. Das muss ja nicht sein. Die meisten sind zudem noch sehr unpersönlich.

Grußkarten Weihnachten selber machen – was brauchst du alles?

Da du hier unseren Beitrag liest, wirst du schon einmal das wichtigste besitzen: Einen Desktop PC. Außerdem brauchst du noch einen Drucker (hast du höchstwahrscheinlich auch) und festes Papier. Wir empfehlen etwa 200-250 g starkes Papier zu nehmen. Nimm ruhig etwas mit einer schönen Struktur. Schau dir einmal in der Bastelabteilung von 1 Eur Läden um. Dort verstecken sich meistens ein paar ungeahnte Schätze. So kannst du dort manchmal Papier mit Leinenstruktur oder mit einer edlen Musterung finden. Das sieht immer schick aus.

Da wir unser Motiv drucken wollen, brauchen wir nur weißes oder cremefarbendes Papier.

Im Internet gibt es einige kostenlose Plattformen, die weihnachtliche Motive anbieten. Die kannst du dann privat unbedenklich nutzen. Wir können dir freepik.com empfehlen. Und zu guter Letzt brauchst du noch ein Schreibprogramm (word oder openoffice).

Nochmal als Übersicht:

  • Drucker
  • Papier
  • Schreibprogramm (word, openoffice)

Gestalte deine eigenen, individuellen Grußkarten Weihnachten – Schritt für Schritt Anleitung

Voraussetzung hier ist, dass du dir ein paar weihnachtliche Motive herausgesucht hast. Zudem einigen wir uns darauf, dass wir einen A5 faltbare Weihnachten Karte selber machen. Das ist am einfachsten. Denn A5 ist die Hälfte von A4.

  • Öffne dein Schreibprogramm
  • Unter Layout stellst du ein: Querformat und A4
  • Dann stellst du als Orientierungshilfe eine Mittellinie ein unter Einfügen – Grafik – Auto Formen – Linien – Linie als Mittellinie
  • Auf der rechten Seite des Blattes fügst du deine Wunschmotive ein und rückst sie zurecht. Damit das Bild dir nicht in die Quere kommt, stellst du ein, dass das Bild in den Hintergrund rücken soll (rechtsklick, Grafik formatieren, Layout, Hinter dem Text)
  • Nun kannst du dir auch einen netten Spruch einfallen lassen. Auch die namentliche Nennung des Beschenkten verleiht deiner Karte eine persönliche Note. Und es hilft dir dabei, die Weihnachten Karte zuzuordnen

Jetzt brauchst du die Karte nur noch drucken und mittig falten. Und schon bist du fertig mit deiner Weihnachten Karte selber machen.

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × zwei =

Das könnte dich auch interessieren