wohnkosten-sparen

GELD SPAREN TIPPS MIT

Günstig leben – Teil 3: Wohnungskosten sparen

Einer der größten Kostenfaktoren ist die eigene Wohnung. Mieten werden immer teurer und gute Wohnungen immer weniger. Wie du effektiv Wohnungskosten  sparen kannst, das erfährst du hier.

Günstigere Wohnung suchen

Die Kosten für die eigene Wohnung können je nach Wohngegend sehr hoch sein. Oftmals geht mehr als die Hälfte des Gehalts für die eigenen vier Wände drauf. Natürlich sollst du jetzt nicht direkt aus deiner Wohnung ausziehen und dir eine günstigere suchen. Doch wenn du z.B. einen neuen Job hast, solltest du dir Gedanken darüber machen, näher zu deinem Arbeitsort zu ziehen.

Dadurch, dass du näher an deiner Arbeit wohnst, kannst du mehrere hundert Euro pro Monat sparen. Du brauchst vielleicht kein Auto mehr. Mach dich auf Vergleichsportalen schlau, wo es am günstigsten ist, zu wohnen. Auf den Standort kommt es an. Nutze mehrere Portale zum Vergleich.

Schau am besten bei https://www.immobilienscout24.de/ und https://www.immowelt.de/ vorbei.

Buchempfehlungen*

Zimmer untervermieten

Wenn es dein Mietvertrag zulässt, kannst du Zimmer deiner Wohnung untervermieten oder als Ferienwohnung anbieten. Kläre das also mit deinem Vermieter ab und informiere dich, wie viel du für die Wohnung nehmen kannst.

Zusammenziehen

Die meisten Kosten kannst du sparen, wenn du sie teilst. Wenn du schon länger mit deinem Freund oder Freundin zusammen bist, solltest du überlegen, ob ihr nicht zusammenziehen wollt. Dadurch kannst du dir nicht nur eine schönere Wohnung leisten, sondern auch noch im Monat viel Geld sparen. Dabei solltest du nur darauf achten, dass ihr eine Wohnung findet, die für euch beide geeignet ist. Gerade wenn es um den Arbeitsweg geht, entstehen oft Streitigkeiten.

Mit dem Vermieter über die Miete verhandeln

Miete wird immer teurer. Allerdings sind gute Mieter für den Vermieter goldwert. Nutze dies, um mit deinem Vermieter über die Miete zu verhandeln. Suche dir dafür Vergleichswohnungen heraus, die günstiger als deine sind. Wichtig dabei ist, immer freundlich zu bleiben. Es kann aber auch sein, dass deine Wohnung im Laufe der Zeit sanierungsbedürftig wird. Wenn dein Vermieter nicht darauf reagiert und die Renovierung verweigert, so bist du berechtigt, deine Miete zu mindern. Alles, was du dafür wissen musst, findest du in unserer Blogreihe Mietminderung.

Wohngeld beantragen

Wenn dein Einkommen unter einer bestimmten Grenze liegt, hast du Recht auf Unterstützung vom Staat. Eventuell hast du auch das Recht auf eine Sozialwohnung.  Scheu dich nicht, Hilfe vom Staat anzunehmen. Denn es ist heutzutage sehr schwierig, eine Wohnung zu finden, wenn du nicht viel Geld zur Verfügung hast.

Stoopid banner 4

Frohes Geldsparen und happy sharing!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × drei =